Gesunde Kohlenhydrate – Welche sind gesund?

gesunde-kohlenhydrateGesunde KohlenhydrateWeil es in den vergangenen Jahren  soviel Gerede, Verwirrung und gegen-teilige  Meinungen über “Kohlen-hydrate” gab, möchte ich Dir jetzt einmal meine Ansicht über “Kohlenhydrate im Allgemeinen, gesunde Kohlenhydrate im Vergleich zu schlechten und Low Carb (wenig Kohlenhydrate)” darlegen. Ausserdem verrate ich Dir eines meiner Lieblingskohlenhydrate.  

Zunächst einmal: Ich bin kein “low carb” Extremist. Ich glaube, dass dies einer der Hauptgründe ist, warum viele Leute heutzutage solche Schwierigkeiten haben abzunehmen. Sie essen viel zu viele veredelte Kohlenhydrate wie Cerealien, Teigwaren, Reis, Muffins, Brot (sogar die verschiedenen Vollkornbrote), Limonade, Säfte, Süssigkeiten, Cracker usw. konsumieren.

Es ist extrem schwierig Fett zu verlieren, wenn Du zu viel von dieser Art Kohlenhydrate iss (selbst wenn Du eifrig am trainieren bist). Zudem verursachen sie hohe Blutzuckerausschläge und begünstigen Insulinschübe, was wiederum Fettanreicherung verursacht. Ein anderer negativer Punkt ist, dass zu viele Kohlenhydrate den Appetit und die Gier nach mehr steigern.

Sogar Kohlenhydrate, von denen die meisten Leute annehmen, dass sie gesund sind, haben nicht so einen hohen Nährwert. Viele Sorten Brot und Cerealien werden clever als “Vollkorn” vermarktet, obwohl die Hauptzutat veredeltes Mehl ist, welches den Blutzucker massiv in die Höhe treibt.

Wenn Du auch zu den Menschen gehörst (das sind leider sehr viele), die kämpfen müssen um abzunehmen, dann solltest Du meiner Meinung nach diesen Empfehlungen folgen:

 

1. Kohlenhydrate, die auf Körner basieren, solltest Du in Deiner Ernährung reduzieren (Cerealien, Nudeln, Reis, Cracker etc.) und Dich mehr auf Fleisch von grasgefütterten und/oder freilaufenden Tieren, Eiern, Milchprodukten von grassgefütterten Rindern und auf sehr viel Gemüse konzentrieren.

2. Anstatt die Kohlenhydrate aus Körnern zu beziehen, solltest Du versuchen, die allermeisten Kohlenhydrate aus Gemüse, Süsskartoffeln und verschiedenen Früchten und Beeren zu bekommen (NICHT aus konzentrierten Fruchtsäften, aus denen alles Essentielle wie Ballaststoffe eliminiert wurde).

3. Wenn Du trotzdem Körner möchtest, versuche, die nährwertreichsten Anteile mit den meisten Ballaststoffen zu Dir zunehmen… Kleie und Keime. Haferkleie ist sehr gut und kann gut mit Weizenkeimen zu Deinem Jogurt, Hüttenkäse, Salaten, Suppen etc. dazugegeben werden. So bekommst alle wichtigen Nährstoffe der Körner, ohne die vielen Kalorien und die viele Stärke.

4. Wenn Dir Brot, Nudeln, Cerealien und andere Kohlenhydrate fehlen, versuche diese Lücke mit gesünderen Fetten wie Nüssen, Samen, Avocados, Erdnussbutter und Eiern (von freilaufenden Hühnern) etc. zu füllen. Gesunde Fette und Proteine reduzieren Deinen Appetit, kontrollieren Deine Hormone und den Blutzuckerpegel und helfen Dir, so beim Abnehmen Fortschritte zu erzielen.

 

Hier will ich Dir eines meiner Lieblingskohlenhydrate, das sowohl reich an Ballaststoffen als auch reich an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien ist, vorstellen:

gesunde-kohlenhydrate-yamswurzel
Süsskartoffeln oder Yamswurzel (kartoffelähnliche Knolle aus der Südsee)

Ich nehme immer die orangenen statt der weissen. Das Problem bei Süsskartoffeln ist, dass sie verhältnismässig lange brauchen, bis sie gar sind, ca. 1-1.5 Stunden.

Ich koche meine Süsskartoffeln in nur 5 Minuten und sie werden wirklich köstlich…Nein, nicht in einer Mikrowelle! Ich benutze niemals eine Mikrowelle.

Die einfachste und schnellste Art, Süsskartoffeln zuzubereiten ist, sie in dünne Scheiben zu schneiden und zugedeckt mit etwas Flüssigkeit in einer Pfanne zu garen. Ich füge noch etwas Butter, natürliches Kokosnussöl und 3-4 Esslöffel Wasser hinzu und lasse sie zugedeckt für 5 Minuten köcheln.gesunde-kohlenhydrate-suesskartoffeln

Wenn die Süsskartoffeln weich sind, füge ich noch etwas Zimt hinzu und ich habe eine leckere, gesunde Kohlenhydrate-Beilage zu Gemüsegerichten. Dazu noch einen Salat und Du hast ein wunderbares Essen für einen perfekten schlanken Körper.

Beste Grüße und bleib gesund

Jürgen

 

Stoffwechsel-Typen-Test

One Comment

  1. Hugo Casutt 3. Mai 2013 Reply

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *