Schlankmacher aus der Natur

Kräuter zum abnehmen

Quellenangabe: OBS/Abbott GmbH & Co. KG

Mit Oregano, Kresse, Dill & Co. zur Traumfigur

Gesund schlank werden, das ist der Wunsch vieler Menschen. Das geht sogar einfacher, als Du vielleicht denkst – dank pfiffiger Hausmittelchen! Denn: Egal ob gekauft oder frisch gezogen, viele einfache Küchenkräuter machen rank, schlank und schön, wenn Du sie richtig einsetzt. Ich verrate Dir, welche Kräuter Dir ganz besonders beim Abnehmen helfen und dabei sogar noch gut schmecken.  

 

 

 

 

 

Kräuter zum Abnehmen – Entschlacken – Entgiften

 

Kraeuter zum abnehmen-Basilikum

 

Basilikum – Eines der bekanntesten Kräuter ist einer der besten Schlankmacher: das Basilikum. Die Gerbstoffe des Basilikums aktivieren den Stoffwechsel und helfen, Fettdepots im Körper abzubauen. Dazu müssen die Blätter aber möglichst frisch sein. Daher ist ein Teeaufguss besonders empfehlenswert.

 

 

 

Kräuter zum abnehmen-Thymian

 

Thymian – Auch Thymian hilft Dir bei der Verdauung. Der Vorteil hier: Der Schlankmacher kann mitgekocht werden und verliert auch getrocknet  seine gesunde Eigenschaft nicht.

 

 

 

 

Kräuter zum abnehmen-Minze

 

Minze – Viele schwören auf Minze als Diät-Unterstützung. Und das nicht ohne Grund: Der besondere Geschmack der Minze nimmt den Hunger auf Süsses. Deshalb sollte bei Heißhunger am besten eine Tasse Pfefferminztee getrunken werden.

 

 

 

Kräuter zum abnehmen-Petersilie

 

Petersilie – Roh entfesselt die Petersilie ihre ganze Kraft: Das enthaltenes Vitamin C hilft bei der Fettverbrennung, das Kalium entwässert den Körper. Und das Eisen strafft die Haut. Auch bei warmen Mahlzeiten sollte im Nachhinein mit Petersilie garniert werden – gekocht hilft das Kraut leider nicht.

 

 

 

Kräuter zum abnehmen-Oregano

 

Oregano – Das berühmte Pizzagewürz unterstützt ebenfalls beim Schlankwerden. Denn: Oregano aktiviert die Darmflora und beruhigt gleichzeitig den Magen. Zum Abnehmen empfiehlt sich das Gewürz aber eher zum Fisch als zu Pizza.

 

 

 

Kräuter zum abnehmen-Rosmarin

 

Rosmarin – Neben Minze ist auch Rosmarin eine echte Heißhungerbremse. Die Inhaltsstoffe machen zusätzlich munter und fördern die Fettverbrennung. Wie schon bei der Minze empfiehlt sich ein Tee, wenn der Magen wieder aufbegehrt.

 

 

 

Kräuter zum abnehmen-Kresse

 

Kresse – Auch Kresse hat einesättigende Wirkung. Und: Das leckere Kraut, mit dem vor allem Frischkäse garniert wird, unterstützt sogar die Verdauung und fördert die Durchblutung. Mit einer leckeren Kresse-Mahlzeit machst Du also sicherlich nichts falsch.

 

 

 

Kräuter zum abnehmen-Estragon

 

Estragon – Fischliebhaber schätzen den bitteren Geschmack von Estragon. Aber auch bei Wild- und Geflügelragouts wird das Kraut gerne eingesetzt. Zum Glück, schließlich regt Estragon den Stoffwechsel sowie die Gallen und Nierentätigkeit an. Die Verdauung funktioniert beser – und die Pfunde purzeln.

 

 

 

Kräuter zum abnehmen-Schnittlauch

 

Schnittlauch – Wer wach und munter in den Tag starten will, der sollte zum Frühstück ein Schnittlauchbrot essen. Verantwortlich dafür ist der hohe Gehalt an Vitaminen. Die zusätzlich enthaltenen Senföle helfen bei der Verbrennung von Kalorien und sind somit echte Schlankmacher.

 

 

 

Kräuter zum abnehmen-Salbei

 

Salbei – Auch ein beliebter Heißhunger-Stopper: Salbei. Dessen Bitterstoffe sättigen nämlich. Deshalb sollten vor allem Nudelgerichte, wann immer möglich, mit dem leckeren Diät-Kraut gewürzt werden. Wer unterwegs Hunger bekommt, der kann auf einem Blättchen Salbei kauen.

 

 

 

Kräuter zum abnehmen-Borretsch

 

Borretsch – Der landläufig als “Gurkenkraut” bezeichnete Borretsch hilft ebenfalls beim Abnehmen und schmeckt besonders gut zu Salaten und Suppen. Wie der Name schon sagt, ähnelt es im Geschmack dem von Gurken. Das Besondere ist die entwässernde und reinigende Wirkung des Krauts. Zusätzlich sorgt die enthaltene Kieselsäure für kräftige Haare und Nägel.

 

 

Kräuter zum abnehmen-Kerbel

 

Kerbel – Ebenfalls für Salate, Suppen und Soßen geeignet ist Kerbel. Auch dieser Schlankmacher wirkt entschlackend und sogar entzündungshemmend. Aber: Langes kochen zerstört den Geschmack des Krauts. Hier ist als Vorsicht geboten.

 

Doch auch die besten Kräuter zum abnehmen helfen nur eingeschränkt, wenn Du nicht weisst, welcher Stoffwechseltyp Du bist. Sobald Du ihn kennst, kannst Du zusammen mit den oben stehenden Kräutern Deine Fettverbrennung noch zusätzlich anregen und beeinflussen und somit Deinen “Fettverbrennungsmotor” im Körper so richtig auf Touren bringen.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *