So wirst Du Mandelsteine auf natürliche Weise ein für allemal los

Mandelsteine
Du musst nicht immer gleich an eine akute Mandelentzündung denken, wenn Du auf Deinen Mandeln kleine weiße Stellen (Punkte, Stippen) entdeckst. Solltest Du ab und zu auch öfters kleine weiße, übelriechende Stückchen im Mund finden, dann handelt ist sich  hierbei um sogenannte Mandelsteine (Tonsillensteine) . Viele, die unter diesen Mandelsteinen leiden, klagen über 

  • übelriechenden Mundgeruch,
  • Druck- bzw. Fremdkörpergefühl im Bereich der Mandeln oder
  •  zusätzlich schwere Schluckbeschwerden oder Schmerzen.

 

Was genau sind Mandelsteine?

Mandelsteine (Tonsiliensteine)
Mandelsteine oder Tonsilloliths sind Ansammlungen verschiedener Substanzen. Sie setzen sich meist an der Rückseite des Mundes an, genau an der Stelle, wo sich Deine Mandeln befinden. Sie haben so eine weiß-gelbliche Farbe und ihr Geruch ist abstoßend.

Manchmal, auch wenn Du sie nicht auf den Mandeln erkennen kannst, spürst Du trotzdem, dass dort hinten in Deiner Kehle etwas ist, aber sehen kannst Du es nicht. Diese Steine erscheinen einfach aus dem Nichts in Deinem Mund  oder Du hustest sie sogar heraus.

Wie entstehen Mandelsteine?

Unsere Mandeloberfläche ist mit Krypten (Furchen) übersät. Diese vernarben im Laufe der Zeit, aber bei manchen geschieht dies leider nicht. Dort bleiben Speichelrückstände, Hautreste und Nahrungsüberbleibsel in diesen Löchern hängen und werden hart. Für viele Bakterien sind diese hartgewordenen Reste ein guter Nährboden. Auch die Lage unserer Mandeln ist günstig für die Bildung von Mandelsteinen, weil sich die Mandeln zwischen dem hinteren und dem vordernen Gaumenbogen befinden.

In diesen Zwischenräumen sammelns sich sehr gerne Ablagerungen an. Genauso wie sich unsere Haut erneuert, erneuern sich auch die Zellen unserer Schleim-häute. Nur mit dem kleinen Unterschied: Bei unserer Haut sehen wir das durch die Schuppung, im Mund jedoch können wir eine Erneuerung nur vermuten.

Leider gibt es keine Möglichkeit die Tonsillensteine medikamentös zu behandeln. Man kann mit Mundspülungen versuchen die Symtome ein wenig zu lindern, aber oft ist damit nur ein minimaler Abbau der Steine möglich. Der einzige Weg, den die HNO-Ärzte heutzutage empfehlen, um diese Pfropfen endgültig loszuwerden, ist mit Hilfe einer Tonsillektomie (Entfernung der Mandeln). Man sollte aber auf keinen Fall  die Mandelsteine selbst entfernen. Die Versuchung ist schon sehr gross, das man mit dem Finger oder irgendwelchen Hilfsmitteln (Watte- oder Essstäbchen) die Steine von den Mandeln entfernen will.

Mein Tipp: Wenn Du Deine Mandeln behalten, aber Deine Mandelsteine auf natürliche Weise ein für allemal los werden willst, dann klicke hier

Symptome – Woher weiss ich ob ich Tonsillensteine habe?

Es ist durchaus möglich Tonsillensteine über einen längeren Zeitraum zu haben, einfach deshalb weil die Krankheit häufig keine erkenntlichen Symptome aufzeigt. Ohne Behandlung werden sich Tonsillensteine allerdings letztendlich selbst bekannt machen und zwar auf unangenehme Art und Weise. Es folgen ein paar Beispiele der häufigsten Symptome, die auftreten können wenn Tonsillensteine vorhanden sind:

Mundgeruch ist eines der Anzeichen, dass Tonsillensteine vorhanden sind. Dies wird in der Regel als Symptom identifiziert, wenn der Betroffene an Mundgeruch leidet , obgleich er nach nach dem Essen die Zähne putzt und regelmäβig Mundwasser benutzt um den Atem zu erfrischen.

Wenn nach ungefähr einer Stunde der Atem bereits wieder übel riecht, und Dein Mund sich anfühlt als hättest Du Deine Zähne nicht geputzt und nie gespült, dann ist es möglich dass Du Tonsillensteine hast.

Da dies zu Anfang häufig wenig mehr als eine kleine Unannehmlichkeit ist, lutschen die Meisten nur ein Minzdragée und machen weiter wie bisher. Aber da die Tonsillensteine sich weiter entwickeln und der üble Geruch sich weiterhin verstärkt, merkt man, dass irgendetwas auβergewöhnliches vor sich geht.

Bitte beachte auch, dass Menschen die Tonsillensteine haben keine schmerzenden Mandeln bekommen. Wenn Du Mandelschmerzen hast, könnte es möglicherweise ein anderes Problem geben, zum Beispiel eine Entzündung. Wenn Du Mandelschmerzen hast, musst Du Dich an Deinem Arzt oder eine andere qualifizierte medizinischen Fachkraft wenden. Die Informationen in diesem Buch betreffen nur Tonsillensteine.

Die Entwicklung eines Hustens ohne erkennbaren Grund kann auch ein Zeichen dafür sein, dass sich Tonsillensteine bilden oder dass sie bereits vorhanden sind. Genau wie Mundgeruch, empfinden viele Menschen Husten nur beiläufig und reagieren nur mit einem Achselzucken. Schlieβich kann Husten durch etwas Staub im Rachen oder andere geringfügige Reizungen ausgelöst werden.

Da Tonsillensteine sich jedoch in unsererem Mund festsetzen, kann der Husten manchmal so anhaltend und schlimm sein, dass er schwer zu kontrollieren ist. Halsschmerzen sind auch häufig ein wichtiges Anzeichen für das Vorhandensein von Tonsillensteinen. Zuerst könnte es sich anfühlen, als ob die Mandeln ein wenig wund sind. Mit der Zeit erweitert sich dieses Gefühl, als ob Du es mit einer Halsentzündung oder einer Erkältung zu tun hättest.

Wenn sich solche Halsschmerzen entwickeln, kannst Du entweder einen Hustenbonbon lutschen oder eine heiβe Zitrone mit Honig trinken. Zwar kannst Du so eine kurzzeitige Befreiung der Symptome erreichen, aber dies trägt nicht zu der Verlangsamung oder Verhinderung von Tonsillensteinen bei.

Ohne Behandlung, werden alle diese Symptome weiter zunehmen und schlimmer werden. Neben Husten, Halsschmer- zen und dem Umgang mit schlechtem Atem, gibt es ein weiteres sehr häufiges Symptom. Dies ist ein Gefühl, als ob sich etwas Ungewöhnliches an der Rückseite des Mundes befindet.

Dies liegt daran, dass die Tonsillensteine sich direkt neben den Mandeln ansetzen und damit zu der Gröβe der Mandeln beitragen. Diese zusätzliche Masse kann die Effizienz des Schluckens beeinträchtigen und sehr unangenehm sein. Interessanterweise würden die meisten von uns zu diesem Zeitpunkt einen Arzt aufsuchen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Klicke hier, um Deine Bestellung zu sichern. Innerhalb von nur 3 Minuten kannst Du vollen Zugang zu diesem Buch haben! Dieses Buch ist die Antwort auf alle Deine Fragen zu Tonsillensteinen.

2 Comments

  1. Katharina 4. August 2017 Reply
  2. miamia9 1. Februar 2017 Reply

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *